Startplatz am Kandel, 1200 m ü. NN

 

Landeplatz am Heimeck, 300 m ü. NN

startplatz

Der Kandel bietet ideale Verhältnisse. Mit seinen 1240 m Höhe ist er der höchste und gleichzeitig der imposanteste Berg im nördlichen Breisgau. Bei einem Höhenunterschied von fast 1000 m lohnt es sich auch bei geringer Thermik zu fliegen.

Wenn im Sommer sich über der Rheinebene die Luft erwärmt steigt sie als Aufwind an seinen Flanken hoch. Jetzt herrscht für die Gleitschirmflieger Hochbetrieb, denn diese Thermik ermöglicht stundenlange Flüge.

 

Landung